Modul Produktartikel

erstellt: 8. Oktober 2012, zuletzt geändert: 14. Dezember 2016 unter Installation, Update, Upgrade, Modifikationen, Tutorials

Mit Aktivierung dieses Moduls werden:

  • Produkte in wpShopGermany dann als eigener WordPress Artikeltyp (Custom Post Types) angelegt, bis dahin bestehende Produkte werden allerdings nicht berücksichtigt
  • Produkte von Besuchern in der WordPress Suche durchsuchbar
  • Produkte für externe Suchmaschinen besser „sichtbar“ (jedes Produkt hat eine eindeutige url)
  • Produkte in WordPress Kategorien organisierbar

Mit den Optionen im Backend lassen sich folgende Einstellungen realiseren:

Produktartikel

Der Path Key ist der erste Teil der URL, die für den Artikel gebildet wird (es sollten daher keine Sonderzeichen und Umlaute für den Path Key verwendet werden).
Bei der Permalink Einstellung „Post name“ ergibt sich:
http://wpShopGermany.de/{path_key}/{path_segment}
Bei der Default Einstellung würde sich ergeben:
http://wpShopGermany.de/?{path_key}={path_segment}

Bei Aktivierung des Feldes „Direkt im Frontend anzeigen:“ werden Produktartikel wie gewöhnliche Artikel angezeigt. Andernfalls sind die Produkte/WordPress Artikel nur via Link aufrufbar.

Mit dem Parameter „Produkttemplate für List Ansicht:“ kann ein vom Standard- Produkttemplate abweichendes Template für die Darstellung der Produkte einer WordPress Kategorie verwendet werden. (Anlegen eines Produkttemplates) Details dazu sieh unten (1).

Mit dem Parameter „Produkttemplate für Such Ansicht:“ kann ein vom Standard- Produkttemplate abweichendes Template für die Darstellung der Produkte einer WordPress Suche verwendet werden. (Anlegen eines Produkttemplates)

Mit den „Social Network“ Feldern (Facebook Integration, Google+ Integration, Twitter Integration) können die entsprechende Dienste in die Produktartikel integriert werden.

(1)
Ist das Modul Produktartikel aktiviert, können für jedes Produkt automatisch neue WordPress Artikel vom Typ Produkt erzeugt werden. Im einfachste Fall durch erneutes abspeichern des Produktes.

Diese so erzeugten Artikel lassen sich wie normale WordPressartikel in WordPresskategorien organisieren. Das bedeutet, wird die Kategorie dann im Menü verlinkt werden alle Produktartikel (also die Produkte) dieser Kategorie einfach untereinander als Liste ausgegeben. Dabei wird standardmäßig immer das Template „standard.phtml“ aus ../wp-content/plugins/wpshopgermany/views/produkttemplates/.. verwendet.

Soll nun diese Listenansicht verändert werden, kann z. B. unter ../wp-content/uploads/wpsg/user_views/produkttemplates/.. ein Template „kategorielist.phtml“ angelegt werden und dort eine individuelle Darstellung der Produkte entwickelt werden.

Diese Datei „kategorielist.phtml“ muss dann im Backend des Moduls als verwendete Einstellung bei „Produkttemplate für List Ansicht:“ angegeben werden.

Multiblog

Beim Einsatz in einem Blognetzwerk und der deaktivierten Option „Jeden Blog getrennt behandeln“. Führt dazu das es eine URL für die Produkte gibt, die sich auf den Hauptblog bezieht.

META Description

Verwendet man das Modul Produktartikel um eigene Seiten für die Artikel zu haben, macht es Sinn die META Description der Seiten zu beeinflussen. Mann kann dies im eigenen Theme bewerkstelligen, wenn mann das All In One SEO Pack verwendet:

Voraussetzungen:

  • wpShopGermany Modul „Produktartikel“
  • WordPress PlugIn „All in One SEO Pack“

 

Schritt 1: Produktattribut anlegen und ID des Attributes notieren.

pa1

Schritt 2: In die function.php des Themes folgendne Code einbauen:

/**
* Funktion um die META Beschreibung aus dem Produktattribut zu setzen
*/
function wpsg_aioseop_description($description)
{

global $post;

if (!isset($post) || !is_single()) return $description;

if ($post->post_type == $GLOBALS[‚wpsg_sc‘]->get_option(‚wpsg_mod_produktartikel_pathkey‘))
{

$wpsg_produkt_id = $post->wpsg_produkt_id;
$wpsg_attribut_id = ‚5‘;

$description = $GLOBALS[‚wpsg_sc‘]->callMod(‚wpsg_mod_produktattribute‘, ‚getAttributeValue‘, array($wpsg_produkt_id, $wpsg_attribut_id));

if (wpsg_isSizedString($description)) return $description;

}

return $description;

} // function wpsg_aioseop_description($description)

add_filter(‚aioseop_description‘, ‚wpsg_aioseop_description‘);

Schritt 3: Eventuell noch die ID des Produltattributes anpassen und dann die Produktattribute in den Produkten füllen.

 

 

Anpassbare Templates:

  • /header_facebook.phtml
    Template für die Facebook META Integration auf einer Produktseite
  • /header_google.phtml
    Template für die Header Daten bei Google+ Einbindung
  • /produkt.phtml
    Dieses Template wird in das Produkttemplate eingebunden und hat die Funktion die Social Media Links zu integrieren
  • /produkt_edit_allgemein.phtml
    Template für die Inhalte die beim Bearbeiten eines Produktes in die Allgemein-Box eingefügt werdensollte in der Regel nicht angepasst werden
  • /produkt_edit_sidebar.phtml
    Dieses Template wird in der Produktverwaltung in der rechten Spalte verwendet
  • /schemaorg.phtml
    Template für die Daten für Schema.orgsollten normalerweise nicht angezeigt werden. Alternativ kann das Microformat auch direkt im Produkttemplate eingebaut werden.
  • /settings_edit.phtml
    Template für die Einstellungsseite des Produktartikel Moduls
Modul Produktartikel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,17 von 5 Sternen, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentare

Dein Kommentar (KEINE Supportanfrage):

Supportanfragen werden gelöscht oder nicht frei gegeben.

Diese beantworten wir persönlich, gern und schnell in unserem Support-Forum

Bitte respektiere das. Danke!