Kundenverwaltung

Menu-KundenverwaltungSofern das Modul aktiv ist, erscheint es in der WordPress Navigation unter dem Menüpunkt „Shop“. wpShopGermany funktioniert auch ohne Aktivierung des Moduls, nur muss der Shopbetreiber (und auch der Kunde) auf einige Annehmlichkeiten verzichten. Mit aktiviertem Modul kann der Kunde sich anmelden und seine Kundendaten speichern. Dies erleichtert bei zukünftigen Bestellungen die Arbeit, da dieser seine Daten nicht erneut eingeben muss. Das Login gibt es als separates WordPress-Widget und/oder direkt im ersten Checkout-Schritt. Ist der Kunde angemeldet, so werden nicht nur seine Daten im Bestellformular angezeigt, auch hat er die Möglichkeit seine vergangenen Bestellungen einzusehen.

Sofern die Standardfelder nicht ausreichen, können zusätzliche Kundenfelder angelegt werden. Unter „Einstellungen > Kundendaten“ findet man die entsprechende Möglichkeit. Dort lassen sich auch Pflichtfelder und andere Optionen definieren.

Kundenverwaltung-InformationDie Kundenübersicht selbst zeigt alle Kundendatensätze an und lässt diese durchsuchen. Von hier gelangt man in die Detailansicht des Kunden. Auf einen Blick ist hier der komplette Kundendatensatz einseh- und bearbeitbar. Ebenfalls lässt sich hier das Kennwort zurücksetzen.

Im Fenster Information wird angezeigt, wieviel Bestellungen der Kunde schon getätigt und wie viel er umgesetzt hat. Selbstverständlich wird hier auch angezeigt, wann die letzte Bestellung getätigt wurde.