Modul Statistik

erstellt: 5. März 2013, zuletzt geändert: 25. März 2015 unter Modifikationen, Tutorials

Wozu dient das Modul?

Das Modul dient zur statistischen Auswertung verschiedenster Shopdaten in grafischer und tabellarischer Form.
Als zusätzliches Feature enthält es die Möglichkeit der Anbindung an das Webanalytik-Programm Piwik.

Einstellungen

  1. Auswertung Bestellstatus
    Definition der Zustände unter welchen Umständen eine Bestellung als abgeschlossen betrachtet werden kann.
  2. Piwik
    URL-Angabe zur Piwik Installation, Trackingsupport für Einkäufe und alle Seiten der WordPress-Instanz.
    Des Weiteren können Verknüpfungen zu den in Piwik erstellten  Trackingzielen angelegt werden die dann
    in Piwik zur Analyse des Bestellprozesses der Shopkunden herangezogen werden können.
    Eine Anleitung zur Definition von Zielen findet man hier.
  3. Google
    Möglichkeit einer IP-Adressenanonymisierung und dasErfassen der Ladegeschwindigkeit.
    Eine Anleitung zur genauen Vorgehensweise findet man hier. Der wpShopGermany nutzt das klassische Google
    Analytics (ga.js).
    Zu beachten ist, dass für den Trichter Google Analytics eingesetzt wird und dabei alle Templates, die der Kunden im Bestellprozess durchläuft (Basket, Checkout, Checkout2, Overview, …), angepasst werden. Hierzu werden die Codes, die Google vorgibt, eingebunden:

    <script type="text/javascript">
    var pageTracker = _gat._getTracker("UA-xxxxxxx");
    pageTracker._trackPageview("/trichter1/seite1.html");
    </script>

    Hierbei kann man mit "/trichter1/seite1.html" die verschiedenen Schritte definieren (/checkout1.phtml (in der chekcout.phtml)).
    Das Conversion Tracking ist ein Google AdWords Code. Damit wird die Anzahl der Verkaufsabschlüsse getrackt. Dieser Code wird in das Warenkorbtemplate eingesetzt. In diesem Template liegen am Ende zwei Google-Codes.
    Der Tracking-Code koppelt den kompletten Shop an Google Analytics, damit (z.B.) auch Verkaufspreise pro Artikel in Google Analytics erscheinen.

  4. Sonstiges
    Einstellungsmöglichkeiten zur Breite und Höhe der vewendeten Diagrammarten (Pie, Chart, Line) und
    Angabe Limitierung der Produkte welche in den entsprechenden Top-Diagrammen ausgwertet werden
    sollen.

 Statistiken

  1. Umsatz
    Auswertung des Shopumsatzes
  2. Umsatz pro Stunde
    Auswertung der stündlichen Verteilung des Shopumsatzes
  3. Top x Produkte  (Umsatz/Menge)
    Darstellung der umsatzstärksten Produkte (Anzahl der Top-Produkte wie unter Einstellungen definiert)
    , Verkaufsmenge und deren prozentualer Verteilung im Bezug zu allen Shopprodukten
  4. Verkäufe nach Zahlungsart
    Anzeige der umsatzstärksten Zahlungsarten und deren prozentualer Verteilung innerhalb aller verfügbaren
    Zahlungsarten.
  5. Kundenkarte
    Anzeige der Kundenstandorte.

Grundlage für die Statistikermittlung können vorgegebene Zeiträume sein (heute, diese Woche, dieser Monat usw.)
oder aber die Angabe eines benutzerdefinierten Zeitraums (von – bis).


 

Statistik - Google

 

 

 

 

Privatsphäre

Unbenannt-1 KopieUm dem Kunden das Deaktivieren des Trackings zu ermöglichen, wird eine zusätzliche Seite benötigt.

Ein direktes Beispiel für google findet man hier.

Wer allerdings mit Piwik arbeitet, nutzt die Vorgehensweise auf piwik.org.

Dieses Snippet kann direkt in den Datenschutzrichtlinien eingebunden werden.

WordPress Dashboard

Im WordPress Dashboard wird ebenfalls eine kleine Mini-Zusammenfassung angeboten, die über die Optionen (rechts oben) eingeblendet werden kann:

wpSG-Statistik im WordPress Dashboard

Anpassbare Templates:

Modul Statistik: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1,00 von 5 Sternen, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentare

Dein Kommentar (KEINE Supportanfrage):

Supportanfragen werden gelöscht oder nicht frei gegeben.

Diese beantworten wir persönlich, gern und schnell in unserem Support-Forum

Bitte respektiere das. Danke!