Gutscheinsystem

erstellt: 19. August 2010, zuletzt geändert: 11. Juli 2014 unter Allgemein, Tutorials

Ab Version 1.1.4 unseres WordPress Shop Plugins gibt es ein Gutscheinmodul. Mithilfe dieses Moduls ist es möglich Gutscheincodes zu erstellen, die man an seine Kunden verteilen kann. Die Kunden können den generierten Gutscheincode während des Bestellvorgangs eingeben. Wird ein Gutscheincode während einer Bestellung eingegeben und die Bestellung abgeschlossen so gilt dieser Gutscheincode als „verbraucht“ und kann nicht erneut verwendet werden, sofern die Option „Mehrfach verwendbar“ beim Generieren deaktiviert ist.

Die Gutscheine können prozentual oder absolut sein. Der Gutschein wird dabei nur auf den reinen Produktpreis angerechnet. Versandkosten oder Kosten für Zahlungsmethoden werden nicht berücksichtigt/verrechnet. Ist der Gutscheinwert höher als die Summe der Produktpreise einer Bestellung, verfällt der restliche Wert.

Hier mal ein paar Screenshots :

Gutscheinerstellung im Gutscheinsystem

Gutscheinerstellung im Gutscheinsystem

Das Feld „Mehrfach verwendbar“ bedeutet, der Gutschein kann von mehreren Kunden genutzt werden. Ein Beispiel wäre ein Newsletter an eine größere Anzahl von Empfängern, alle erhalten den gleichen Gutschein. Das System erkennt dann bei Bestellung den Gutschein von unterschiedlichen Kunden an.

Gutscheinsystem: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,67 von 5 Sternen, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentare

  • maennchen1 sagt:

    Über Sinn und Unsinn kann man bei jeder Funktion streiten. Fakt ist, dass wir den Shop ständig weiter entwicklen, ebenso bestehende Funktionen. Schau mal hier: http://wpshopgermany.maennchen1.de/faqs/wann-ist-feature-xy-umgesetzt/

  • Claus Franke sagt:

    Hallo,

    d.h., dass man die Produkt bezogenen Gutscheine eigentlich gar nicht nutzen kann. Welchen Sinn hat denn dann diese Funktion?

    Gilt dasselbe für dann für die Kategorien bezogenen Gutscheine?

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Claus!
    Es funktioniert leider derzeit nur so wie beschrieben. Kombiniert gibt derzeit den Fehler aus.

  • Claus Franke sagt:

    Hallo,

    ein Kunde von mir hat einen Gutschein angelegt, der nur für bestimmte Produkte 10% Rabatt ausweisen soll. Solange nur diese Produkte im Warenkorb liegen, funktioniert er einwandfrei, sobald ein Produkt in den Warenkorb gelegt wird, dass nicht zu diesen rabattierten Produkten gehört, erscheint die Meldung „Gutschein konnte nicht hinzugefügt werden, da er für das Produkt xxx nicht zulässig ist.“ Muss ich da noch irgendwo eine Option freischalten, dass die kombinierte Bestellung von rabattierte und nicht rabattierten Produkten funktioniert?

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Kerstin!
    Entweder werden alle Codes per Zufall generiert, oder manuell. Nur teilweise manuell und teilweise per Zufall geht derzeit nicht.

  • Ich versuche auch gerade 200 Codes zu generieren, die zwar alle mit den gleich 2 Buchstaben starten aber dann individuell sind. Ist das möglich?
    DANKE!

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Schwarz!
    Unter „Menge“ trägst du einfach deine Wunschsnzahl ein. Also ja, du kannst 2000 Gutscheine mit einmal erzeugen.

  • Schwarz sagt:

    Hallo,

    Eine Frage ist es möglich mit einem 1 Klick auf einen Schlag 2000 Individuelle Gutscheine Codes zu generieren ?

    z.B 500 à 50€
    500à 40€

    oder müssen alle Codes Manuel erstellt werden
    Würden gerne dies für Groupon verwenden.

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Petra!
    Da du die Produktvarianten dazu „missbrauchst“, eine Produktgruppe zu erzeugen, kommst du in diesen Konflikt. Produktvarianten sind dazu gedacht, Varianten des Produktes auswählen zu können. Hier ein Zusatzprodukt zur Auswahl anzubieten, verbiegt die eigentliche Funktion, geht aber. Was nicht geht, sind unterschiedliche Steuersätze hier anzuwenden.
    Sofern du weitere Fragen zur Software hast, nutze bitte unser Support-Forum, da wir hier schon sehr stark vom eigentlichen Thema abweichen. Danke!

  • Petra sagt:

    Danke, aber das reicht in dem Fall nicht, da es eine Kombi aus Ebook und Buch ist, d.h. die Rechtslage ist seit 2015 so, dass dann in einem Produkt unterschiedlich MwSt ausgewiesen werden muss, wenn man damit beides kann (also Druckversion und Online-Buch).
    Daher ist die Frage, ob man das über die Varianten-Auswahl nicht auch abdecken könnte. d.h. wenn man anklickt „incl. E-Book“ wird einem z.B. 5 EUR mehr berechnet. Perfekt wäre, wenn man hier dann auch eingeben kann, ob die 5 EUR incl. 19% oder incl. 7% USt sind.

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Petra!
    Du kannst nur einen Steuersatz pro Produkt einstellen.

  • Petra sagt:

    Hallo. Nun bin ich es nochmals mit einer Frage:

    Gibt es die Möglichkeit, dass man bei den Produktvarianten unterschiedliche Umsatzsteuer-Sätze angeben kann? Wenn ja, was muss ich dafür einrichten?
    Grund meiner Frage ist, dass ich meine geschriebenen Bücher (7%USt) und E-Books (19%USt) verkaufen und eine Kombiversion anbieten möchte, indem man beim Kauf des Buches auch eine vergünstigtes E-Book mitbestellen kann. Geht das?

    Viele Grüße, Petra

  • Petra sagt:

    Hallo,

    das ist ja jetzt leider etwas ärgerlich, da wir uns wohl missverstanden haben. Ich habe es so verstanden, dass ich das kostenpflichtige Gutscheinmodul kaufen muss, damit es frei ist. Ok.
    Ich fand das Modul „Gutscheine“ aber leider nicht bei meiner Version, zumindest zuvor nicht. Jetzt ist es plötzlich da.

    Nun gut, ich glaube, jetzt funktioniert alles. Danke.

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Petra!
    Das Modul Gutscheine ist kostenfrei und bereits in der wpShopGermany Version (ab pro-Lizenz) enthalten.
    Kaufen kannst du das Modul GutscheinProdukt, damit kannst du automatisiert Gutscheincodes als Produkt in deinem Shop verkaufen.
    Wenn du das Modul GutscheinProdukt gekauft hast, hast du dir dann nicht die Produktbeschreibung im Shop durchgelesen?

  • Petra sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort. Ich habe das Gutscheinmodul nun gekauft und aktiviert, jedoch erscheint (wie auch zuvor bei der Testversion) beim Anwählen des GutscheinProdukt die Fehlermeldung in rot „Bitte aktivieren Sie das Gutscheinmodul, damit dieses Modul korrekt funktioniert!“.
    Oben steht aber bereits dass die Lizenz aktiviert ist und ModulAktiviert steht auch auf „ja“.

    Was kann/soll ich tun?

  • maennchen1 sagt:

    Hallo Petra!
    Du bist genau in der richtigen Doku für das Modul Gutscheine. Wenn du es aktiviert hast, kannst du alles so einstellen, wie hier beschrieben.

  • Petra sagt:

    Hallo,
    ich möchte nachfragen, ob die Erstellung von Gutschein-Codes noch möglich ist? Wenn ja, wie funktioniert das?

    Ich bin mir nicht sicher, ob das Gutschein-Modul das kann, da auf der Beschreibung Ihrer Seite nur steht, dass Kunden einen Gutschein kaufen können?
    Mein Wunsch wäre jedoch, dass ich Gutscheincodes über 5 EUR für ein bestimmtes Produkt herausgeben könnte. Ist dies möglich?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Petra

  • roger sagt:

    Hallo! Für Wünsche haben wir unsere Feature-Wunschliste. Sonderaufträge nehmen wir natürlich auch gern entgegen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

  • martin sagt:

    Könnten Sie bitte eine Gutscheinfunktion erstellen, mit der man verschiedenen Gruppen einen ganz speziellen Gutschein zuordnen kann:

    BEISPIEL:
    GENERELL 5% durch EINGABE von einem SELBST KREEIRTEN GUTSCHEINNAMEN

    z.B: „Händler 1“ immer 5%

    Das wär sehr gut!

  • also so sehe ich es in der sandbox

  • Ah ja, nur bekommt PayPal jetzt gar keine Position mehr mit Gutschrift geliefert.

  • roger sagt:

    Das Update dauert noch etwas, aber ein Bugfix gibt es schon im Forum:
    http://forum.maennchen1.de/viewtopic.php?f=11&t=436

  • roger sagt:

    Ja, das passiert bei der Übergabe. Danke für die Meldung, wir fixen das gleich!

  • Schreibe mir mal ne Mail, dann kann ich dir Account-Daten zum Testen geben.

  • Hallo Roger,

    also der Kunde sieht nach Eingabe der Gutscheinnummer ja eine zusaätzliche Position. Sah in etwa so aus:

    Produktname Einzelpreis Anzahl Gesamtpreis
    Produkt 2 [Standard] 3,00 EUR 1 3,00 EUR
    Produkt 2 [Gold] 5,00 EUR 1 5,00 EUR
    Gutschein 30.00 % 30,00 % 1 -3,60 EUR
    Produkt 2 [Premium] 4,00 EUR 1 4,00 EUR
    Nettosumme (zzgl. Versandkosten und Aufschlag): 8,40 EUR
    Versandkosten: 6,90 EUR
    Gesamtpreis: 15,30 EUR
    Darin enthaltene MwSt. (19.00%): 2,44 EUR

    Nun will der Kunde mit PayPal bezahlen, loggt sich ein und bekommt dann das hier angezeigt:

    Produkt 2 [Standa…DetailsProdukt 2 [Standard]Artikelnummer 2
    Produkt 2 [Standard]

    Artikelnummer 2
    €3,00 1 €3,00
    Produkt 2 [Gold] …DetailsProdukt 2 [Gold]Artikelnummer 2
    Produkt 2 [Gold]

    Artikelnummer 2
    €5,00 1 €5,00
    Gutschein 30.00 %…DetailsGutschein 30.00 %Artikelnummer gs
    Gutschein 30.00 %

    Artikelnummer gs
    €30,00 1 €30,00
    Produkt 2 [Premiu…DetailsProdukt 2 [Premium]Artikelnummer 2
    Produkt 2 [Premium]

    Artikelnummer 2
    €4,00 1 €4,00
    Mitteilung an den Händler hinzufügenMitteilung an den Händler hinzufügen
    255 Zeichen übrig Zeichen max.

    Summe Warenwert: €42,00
    Versandkosten: €6,90
    Geschenkverpackung Entfernen:
    Symbol „Wird geladen…“
    Aktualisiert Geschätzt Summe:Betrag: €48,90 EUR

  • roger sagt:

    Die Meldung verstehe ich leider nicht ganz. Was läuft genau falsch?

  • Hallo,

    mir ist eben aufgefallen, dass bei 30% Gutaschein 30,00 Euro an PayPal übersandt wird und der Kunde dann 30,00 Euro mehr bezahlen müsste. Kann man diesen Bug schnell beheben?

  • Dennis Farin sagt:

    Hey das mit den Gutscheinen ging ja super fix. Ist denn auch schon eine „echte“ Backend Produktverwaltung geplant , bzw in Aussicht ?

Dein Kommentar (KEINE Supportanfrage):

Supportanfragen werden gelöscht oder nicht frei gegeben.

Diese beantworten wir persönlich, gern und schnell in unserem Support-Forum

Bitte respektiere das. Danke!